Mein Léa-Haus

Als ich das Buch von Christine-Léa Frisoni "Le grand Livre de la Maison Miniature" entdeckte, dachte ich, ist das ein Traum, was gibt es für Künstler. Ein Jahr lang blätterte und staunte ich. Angeregt durch eine Minifreundin entschloß ich mich dann dieses Haus zu bauen. Ich überredete gleich noch meine beste Freundin Heike (Mokiba's Dollhousedreams) es auch zu bauen, damit man sich austauschen kann. Ich hielt mich erstmal streng an das Buch als Bauvorlage und merkte schnell, das es so leider gar nicht geht. Den fertig verputzten Korpus habe ich verschenkt und nach 4 Wochen nochmals von vorne angefangen, aber nach meinen Vorstellungen. Ich baute den Korpus ohne Zwischenwände und Decken. Diese baute ich dann erst nach der Fertigstellung der jeweiligen Zimmer und Etagen ein. Als letztes habe ich dann das Haus verputzt. Das Dachgeschoß ist ein eigenständiges Bauteil, das ich nur in die Dachrinnen setze und jederzeit zum bearbeiten wieder abnehmen kann. Da ich 2 miniaturverrückte Kater habe, müssen meine Häuser eine Frontklappe haben, damit ich sie sicher schließen kann. Deshalb nicht wundern, das mein Léa-Haus seitenverkehrt ist, denn ich wollte unbedingt die Eingangstür an der Frontklappe haben. So weit bin ich bisher. Ich muß aufpassen und immer mal wieder das Buch zur Hand nehmen, sonst verselbständigt sich meine Bauweise. Ich sehe das Buch in der Zwischenzeit nicht mehr als Bauanleitung, sondern als Ideenfundus. Durch den Bau des Léahauses hat sich meine Bauweise und mein Hobby komplett verändert. Ich weiß nun, das man wirklich alles selber machen kann. Ich glaube, jetzt bin ich bei meinen Hobby wirklich angekommen. Doch schaut selbst.

Der Korpus ohne Zwischenwände und Decken

Kapaaufbauten für die Nieschengestaltung in der Küche

Fliesen aus Pappe, noch ungestrichen

Fliesen gestrichen, Decke nur aufgelegt

Wandgestaltung in der Küche

Die ersten Möbel finden ihren Platz

Der Schrank ist auch fertig, allerdings in weiß und im Treppenhaus liegen "Fliesen" und die Treppe ist im Bau.

 Treppenhaus miteingebauter Treppe

Es ist so weit. Die Zwischenwand kann befestigt werden und die Decke wird montiert. Jetzt geht es ab in die 1. Etage.

Im Wohnzimmer liegt das Parkett und die Kassettenwände sind fertig. Es ist Marotte von mir, kaum steht eine Wand, schon muß ich Lampen anschließen. Und da es kurz vor Weihnachten ist, steht der Weihnachtsbaum auch schon.

Mein selbstentworfener Kamin, damit Weihnachten keiner friert

Möbel halten Einzug.

Ein Paravent verdeckt die zusätzliche Steckdosenleiste

Den hinteren Flur habe ich vergessen zu fotografieren und jetzt sieht man ihn kaum noch, da die Badezimmerwand davor ist

Casimir und Poldi haben es sich gemütlich gemacht

Nun ist das Haus soweit, das ich mich mit der Außengestaltung beschäftigen kann.

Das Haus ist verputzt und die Verzierungen sind angebracht. Allerdings gefallen mir die "Zinkfensterbretter" nicht. Ich habe sie durch gealtertes Kupfer ersetzt.

Neue Fensterbretter

Vordach über der Eingangstür

Noch ein kupfernes Fallrohr mit Regentonne. Auf der linken Seite entsteht ein kleiner Küchengarten.

Blick auf den Küchengarten mit geöffnetem Küchenfenster.

Nochmal von etwas weiter weg.

Nun geht es endlich an das Dach

Das Dach ist mit Schindeln belegt und das erste Mal gestrichen. Es folgen noch Alterungs- und Bemoosungsarbeiten, aber erst, wenn der Innenausbau abgeschlossen ist. Auf der rechten Seite habe ich noch Platz für einen kleinen Wintergarten gelassen.

Kommentare:

Katrin hat gesagt…

Hallo Rita,

wundervoll! Ich habe auch das Buch und liebäugel schon über ein Jahr mit dem Haus. Bisher habe ich mich nicht rangetraut! Nachdem ich Deinen blog gefunden habe, habe ich den Mut endlich anzufangen! Einfach grandios, wie gut Du das Haus hinbekommen hast! Auch finde ich Deine eigenen Ideen super umgesetzt. Respekt!

Anne hat gesagt…

C'est magnifique! J'adore ce livre et vous avez si bien réussi!!
Anne

Rosethé hat gesagt…

c'est vec plaisir que je découvre votre blog. La maison de Léa est superbe, très beau travail !
(je suis une fidèle de Léa)
Je vais devenir membre de votre blog et je reviendrai me promener souvent pour voir vos créations. Minima

Small world of Turner hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Muriellisa hat gesagt…

Je découvre une nouvelle maison de Léa !!! BRAVO, vous l'avez très bien réussie.
Muriellisa
www.montoutpetitmonde.kazeo.com
www.montoutpetitmonde2.blogspot.fr

Betti50 hat gesagt…

Hallo Rita,
absolute Begeisterung und Respekt für dieses Haus.Wer das einmal gesehen hat ist hin.......und weg.
Das werde ich bestimmt bald in Angriff nehmen.
Herzliche Grüße aus Kassel

Betti

Betti50 hat gesagt…

Hallo Rita,
absolute Bewunderung und Respekt für den Bau dieses Haus.Wenn man das gesehen hat ist man hin.......und weg.
Da werde ich mich sicherlich auch bald ranwagen und mir erstmal gleich das Buch kaufen.

Herzliche Grüße aus Kassel

Betti

Eva - tatalamaru hat gesagt…

Hola Rita, no conocía tu blog, y me gusta haberlo conocido ahora, me hice sin dudarlo tu seguidora.
Yo también tengo el libro de Lea, y espero algún día crear una casa al menos la mitad de hermosa que la tuya, te está quedando todo fantástico!
Besos

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...